top of page

1,7 Millionen Euro Investition - So revolutioniert Sprinque B2B-Zahlungen

Aktualisiert: 6. März 2023



AMSTERDAM, 13. September 2021 Wenn Verbraucher etwas online bestellen, erwarten sie einen reibungslosen, optimierten Zahlungsvorgang. Bei B2B-Onlinekäufen ist das nicht der Fall. Sprinque hat sich zum Ziel gesetzt, B2B-Online-Zahlungen neu zu definieren. Die in Amsterdam ansässige Checkout-Plattform für B2B-Händler und -Marktplätze bietet eine SaaS-Zahlungslösung, die auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten ist.


Um unser Ziel zu erreichen, haben wir ein erstes Investment in Höhe von 1,7 Millionen Euro von Volta Ventures, Force Over Mass und einer renommierten Gruppe von Angel-Investoren und Führungskräften aus der Zahlungsbranche erhalten.


Reibungslose Zahlungsprozesse: So profitieren B2B Unternehmen vom Rechnungskauf


Sprinque hat eine digitale Checkout-Infrastruktur entwickelt, um Geschäftstransaktionen so reibungslos zu gestalten wie eine Bestellung in einem Webshop für Verbraucher. Ihre SaaS-Lösung benötigt dabei nur eine einzige Integration und kann durch eine Vielzahl von unternehmensspezifischen Optionen angepasst werden.


Dazu gehören Zahlungen mit 30-, 60- und 90-tägigen Netto-Laufzeiten, geteilte Zahlungen und Meilensteinzahlungen. Außerdem bietet die Lösung Zugang zu mehreren Zahlungsmethoden, darunter auch SEPA-Überweisungen, mit denen Käufer Rechnungen über ihr Online-Bankkonto oder ihre mobile Bank-App begleichen können. Sprinques Checkout-Plattform automatisiert zusätzlich alle Zahlungsabläufe und bietet Händlern die Möglichkeit, sofort bezahlt zu werden.


"Reibungslose Checkout-Infrastruktur"


Das in Amsterdam ansässige Fintech-Unternehmen wurde von Manoj Tutika (CTO), Mark Holleman (CPO) und Juan Espinosa (CEO) gegründet, die sich alle bei Antler Amsterdam kennenlernten, das anschließend in Sprinque investierte. "Wir erleben gerade die nächste Technologiewelle, da der B2B-Handel schnell auf digitale Kanäle umgestellt wird, was durch Covid-19 noch beschleunigt wird", sagt Espinosa.


"Es gibt inzwischen über 300 B2B-Marktplätze in Europa, von denen die meisten in den letzten fünf Jahren gegründet wurden. Aber wenn es um B2B-Zahlungen geht, findet immer noch alles offline statt. Wir bei Sprinque sind darauf aus, eine reibungslose Checkout-Infrastruktur für den digitalen B2B-Handel zu schaffen. Unser Ziel ist einfach: Wir wollen B2B-Marktplätze und -Händler dabei unterstützen, ihr Geschäft auszubauen und gleichzeitig die Kosten zu senken."


€1,7 Millionen Investition - Antler, Volta Ventures, Force over Mass


Sprinque hat eine Investition in Höhe von 1,7 Millionen Euro von Volta Ventures und Force Over Mass erhalten. Beide haben bereits in zahlreiche Fintech- und B2B-Startups investiert, darunter Banxware, Cashforce, Blanco und Shieldpay. Unser CPO sagt dazu: "Die sich ergänzenden Fähigkeiten, die Antler mitbringt, machen dieses Gründerteam zu einem großartigen Partner für Investoren. Volta hat die Chance von Anfang an verstanden, und mit Force Over Mass haben wir Partner mit Erfahrung im B2B- und Fintech-Bereich mit einem internationalen Portfolio."


Klare Vision für B2B-Zahlungen - Das sagen unsere Investoren!


Filip Coen, Partner bei Force Over Mass, freut sich über die Investition in Sprinque. "Anbieter geben Millionen aus, um Online-Plattformen für den B2B-Handel aufzubauen, aber ihre Zahlungsprozesse hinken oft weit hinterher. Sprinque bietet nicht nur eine Lösung für diese Unternehmen, sondern verfügt auch über ein Team, das erfolgreich liefern kann. Sie haben eine klare Vorstellung davon, wie End-to-End-Zahlungen für Unternehmen funktionieren sollten, und gemeinsam können wir sehen, wie sie ihr Produkt auf die internationale Bühne bringen."


Sander Vonk, Partner bei Volta Ventures, fügt hinzu: "B2B-Zahlungen sind ein anspruchsvolles Problem, das es zu lösen gilt, und wir sind der Meinung, dass die Erfahrung des Teams und die frühe Traktion, die sie gezeigt haben, eine großartige Kombination bilden, die in der Lage ist, das Problem anzugehen."


Außerdem haben sich mehrere Angel-Investoren mit umfassender Erfahrung in der B2B- und Finanzbranche ebenfalls an der Runde beteiligt. Zu der Gruppe gehören Gaston Aussems (Ex-CEO, Mollie), Matt Robinson (Gründer, GoCardless), Charlie Delingpole (Gründer & CEO, ComplyAdvantage), Rainer Majcen (Ex-CEO, Finance BPO bei Arvato Financial Solutions), Chris Adelsbach und Great Stuff Ventures.


Schnelligkeit ist das A und O


Die Investition ermöglicht es Sprinque, sein Produkt auszubauen und die ersten Kunden auf der ständig wachsenden Warteliste aufzunehmen. Espinosa: "Unser Ziel ist es, im nächsten Jahr 100 Millionen Euro an Zahlungstransaktionen zu verarbeiten." Holleman fügt hinzu: "Schnelligkeit ist jetzt das A und O. Wir stehen vor einem blauen Ozean voller Möglichkeiten. Mit dieser Finanzierung können wir einen großen Teil des riesigen offenen Raums, der vor uns liegt, erobern."


Informationen zu Sprinque, Volta Ventures und Force over Mass


Sprinque - So revolutionieren wir die B2B-Zahlung auf Rechnung

Sprinque wurde im Frühjahr 2021 von Manoj Tutika (CTO), Mark Holleman (CPO) und Juan Espinosa (CEO) in Amsterdam gegründet. Vor der Gründung von Sprinque war Tutika Gründungsmitglied bei mehreren VC-finanzierten Startups, zuletzt beim KI-Startup Netradyne. Espinosa leitete die Go-to-Market-Strategie bei MessageBird, das in diesem Jahr eine Bewertung von einer Milliarde Euro überschritten hat. Holleman leitete zuletzt einen Großkunden bei Arvato Financial Solutions und entwickelte Buy Now, Pay Later-Zahlungslösungen für den führenden Marktplatz in Europa.


Wenn Du mehr über Sprinque erfahren möchtest oder an einem Gespräch mit uns interessiert bist, kannst Du uns jederzeit via E-Mail erreichen oder unsere Website besuchen.


Volta Ventures - Informationen

Volta Ventures ist eine Risikokapitalgesellschaft, die Seed- und Early-Stage-Risikokapital für Internet- und Softwareunternehmen in den Benelux-Ländern anbietet. Das Vertriebsteam, das von rund 30 Business Angels aktiv unterstützt wird, hat einen großen Einfluss auf jedes Unternehmen, in das es investiert, indem es mit den Gründern und dem Management zusammenarbeitet, um neue Märkte und Kunden zu identifizieren, leitende Mitarbeiter einzustellen, laufende Beratung zu bieten und weitere Finanzierungsrunden zu arrangieren. Volta Ventures hat Büros in Amsterdam und Gent.


Force over Mass - Informationen

Force Over Mass Capital ist eine FCA-regulierte Risikokapitalgesellschaft, die sich auf Technologie-Investitionen in der Frühphase in Großbritannien und Europa konzentriert. Es investiert in B2B-Innovationen in vier vertikalen Bereichen: Fintech, Künstliche Intelligenz, SaaS und Industrie 4.0. Force Over Mass betreibt sowohl Seed- als auch Scale-up-Fonds, um Unternehmen in der Frühphase auf ihrem Wachstumsweg zu unterstützen.


12 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page