top of page

Kauf auf Rechnung im B2B Bereich


Payment by Invoice in the B2B sector | Sprinque


Über 90 % aller Geschäftskunden geben an, dass der Rechnungskauf ihre bevorzugte Zahlungsmethode ist. Dabei ist es überraschend, dass die bekannteste B2B-Zahlungsmethode in den meisten B2B-Webshops immer noch nicht weit verbreitet ist. Genauer gesagt bieten nur 45 % der Händler die Zahlung auf Rechnung an, obwohl sie so beliebt ist.


In diesem Blogartikel analysieren wir die Gründe für die langsame Einführung und finden heraus, warum die Integration von B2B-Rechnungszahlungen in Deinem Webshop, Deinem Unternehmen die verdiente Umsatzsteigerung bringen wird.


Was bedeutet Zahlung auf Rechnung genau? - Definition


Der Rechnungskauf ist eine in ganz Europa weit verbreitete Zahlungsmethode. Sie ermöglicht es Käufern, Waren oder Dienstleistungen sofort zu bestellen und zu einem späteren Zeitpunkt zu bezahlen. Dabei wird die sogenannte „Nettozahlungsbedingung“ vom Anbieter des Rechnungskaufs festgelegt.


Bei B2B-Transaktionen ist der Kauf auf Rechnung besonders beliebt, wobei 90 % der B2B-Käufer angeben, dass sie diese Zahlungsmethode beim Online-Einkauf bevorzugen. Trotz der Komplexität des Backend-Prozesses müssen Webshops eine Reihe von Optionen anbieten, einschließlich der Zahlung auf Rechnung, um die Erwartungen der heutigen Kunden zu erfüllen, die ein B2C-ähnliches Einkaufserlebnis verlangen.


Unternehmen, die diese Methode in ihrem Online-Shop nicht anbieten, entgehen daher möglicherweise erhebliche Umsatzeinbußen. Letztendlich ist der Kauf auf Rechnung eine bequeme und beliebte Zahlungsmethode sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden, was sie zu einer wichtigen Überlegung für Unternehmen macht, die ihre Zahlungsprozesse verbessern wollen.


Zahlung auf Rechnung im B2B & B2C - Was ist der Unterschied?


Generell ist das Bezahlen auf Rechnung sowohl bei B2B- als auch bei B2C-Transaktionen üblich. In beiden Fällen erstellt der Händler eine Rechnung für den Käufer (Privatkunde/Unternehmen) und vereinbart mit ihm Netto-Zahlungsbedingungen. Der theoretisch einfache Prozess ist hingegen kompliziert, wenn die Zahlungsmethode für Geschäftskunden angeboten wird.


B2C-Rechnungskauf - unkompliziert und einfach zu verwalten


Das Anbieten von Rechnungskauf im B2C-Bereich ist relativ einfach und unkompliziert. Die Kunden erhalten die Waren oder Dienstleistungen sofort und bezahlen sie zu einem späteren Zeitpunkt, in der Regel innerhalb weniger Wochen.


Die Zeiten für die Zahlungsbewilligung und -abwicklung sind minimal und dauern nur wenige Tage. Außerdem liegt der durchschnittliche Warenkorb meist im dreistelligen Bereich und das Ausfallrisiko ist nicht so hoch wie im B2B-Markt.


B2B Bereich: Unternehmen auf Rechnung zahlen zu lassen ist risikoreich


Bei B2B-Transaktionen hingegen ist die Zahlung per Rechnung aufgrund mehrerer Faktoren komplizierter. Einer der Hauptgründe sind die unterschiedlichen Zuständigkeiten zwischen der Person, die im Namen eines Unternehmens einkauft, und dem Unternehmen, das den Kauf bezahlt. Im B2B-Bereich führt dies häufig dazu, dass Transaktionen länger dauern, da der Käufer möglicherweise keinen Zugang zu den Zahlungsdaten des Unternehmens hat.


Ein weiterer wichtiger Faktor sind die höheren Rechnungsbeträge. Der durchschnittliche Warenkorb bei B2B-Transaktionen ist vierstellig, während er bei B2C-Transaktionen dreistellig ist. Aufgrund des höheren Risikos sind auch die Gestaltung, die Auswahl und die Gebühren der Zahlungsmethode anders.


Obendrein arbeiten B2B-Unternehmen mit unterschiedlichen Unternehmensstrukturen, was die Komplexität von B2B-Zahlungen weiter erhöht. B2B-Webshops müssen in der Lage sein, Rechnungszahlungen für bis zu 14 verschiedene Arten von Unternehmen oder Rechtsformen anzubieten, was eine Herausforderung für die Benutzererkennung und das Risikomanagement darstellt.


Schließlich birgt B2B Pay by Invoice in der Regel ein höheres Risiko für den Händler als im B2C-Bereich. Aufgrund der höheren Rechnungsbeträge ist es von großer Bedeutung, dass die Händler die Kreditwürdigkeit des Unternehmens, das auf Rechnung kaufen möchte, im Voraus prüfen, um Betrug und Kreditrisiken zu vermeiden.


Vorteile von B2B-Zahlungen - Der Durchbruch für Ihr Online-Geschäft


B2B-Zahlungen können über den Erfolg Ihres Online-Shops entscheiden. Das Angebot der richtigen Zahlungsoptionen ist entscheidend für ein nahtloses und bequemes Einkaufserlebnis für Deine Kunden. B2B-Onlineshops müssen die besonderen Anforderungen Deiner Geschäftskunden berücksichtigen und sicherstellen, dass sie die beliebteste Zahlungsweise auf dem Markt anbieten.


Um genau zu sein, bringt das Angebot der von 90 Prozent der Geschäftskunden bevorzugten Zahlungsmethode sowohl für B2B-Käufer als auch für Händler Vorteile mit sich.


B2B-Käufer - Vorteile des Bezahlens per Rechnung

  • Cashflow: Unternehmen können Waren kaufen, wenn sie sie brauchen, auch wenn sie gerade knapp bei Kasse sind. Die Rechnung kann innerhalb der festgelegten Frist bezahlt werden, ohne dass der Cashflow beeinträchtigt wird.

  • Datensicherheit: Es besteht keine Notwendigkeit, dem Händler direkt Bankinformationen zu übermitteln, die mit persönlichen Daten verbunden sind.

  • Keine Gefahr, für schlechte Qualität zu bezahlen: Die Zahlung erfolgt erst, wenn die Ware eingegangen ist und den Erwartungen des Käufers entspricht. Gibt es ein Problem, kann die Ware ohne Bezahlung zurückgeschickt werden.

Vorteile für B2B-Händler

  • Höhere Umsätze: Zahlungen auf Rechnung können die Größe des Warenkorbs (durchschnittlicher Bestellwert) um mehr als 50 % erhöhen und damit die Kaufkraft steigern.

  • Höhere Conversion: Die Zahlung auf Rechnung erhöht die Konversionsrate und schafft Anreize für schnellere Käufe und häufigere Bestellungen.

  • Höhere Kundenzufriedenheit: B2B-Käufer wünschen sich das bequeme und nahtlose Einkaufserlebnis einer B2C-Kaufabwicklung. Ein reibungsloser Rechnungskauf erhöht die Zufriedenheit und Loyalität Ihrer Kunden.

Bezahlen per Rechnung in Deinem Online-Shop


Als B2B-Online-Händler musst DuDeinen Kunden ein nahtloses Zahlungserlebnis bieten, das ihren Bedürfnissen gerecht wird. Die Zahlung per Rechnung ist die beliebteste Methode bei B2B-Kunden, da bis zu 90 % der Geschäftskunden sie bevorzugen. Deshalb kannst Du mit Sprinque als Bezahlmethode einfach und unkompliziert den Rechnungskauf in Deinen Online-Shop integrieren. Höhere Kundenzufriedenheit und Conversion garantiert!


Vollständig in Deinen B2B-Webshop integriert


Mit unserer API-integrierten Bezahlplattform können Kunden mit nur wenigen Klicks auf Rechnung bezahlen und ihren Einkauf abschließen. Um es Ihnen leicht zu machen, bieten wir bestehende Integrationen für verschiedene Shopsysteme wie Magento, PrestaShop und WooCommerce an. Nichtsdestotrotz ist unser Team auch in der Lage, die Integrationen für andere Shopsysteme zu realisieren und hilft Dir bei der Einrichtung unserer Zahlungsplattform, die auf Dein aktuelles Setup zugeschnitten ist.


Genehmigung in Echtzeit - Bonitätsprüfung in <2 Sekunden


Mithilfe unseres internationalen Netzwerks von Datenquellen können wir Unternehmen in ganz Europa verifizieren, sie auf Betrug überprüfen und ihre Kreditwürdigkeit bewerten. Mit einer Akzeptanzrate von über 90 % weisen wir den genehmigten Käufern ein revolvierendes Kreditlimit zu, damit sie sofort mit dem Einkauf beginnen können.


Transaktion und Bezahlung - Kauf mit einem Klick, sofortige Auszahlung


Nach der Zustimmung des Käufers kann er einfach die Option "Zahlung auf Rechnung" wählen, wir autorisieren die Transaktion und kümmern uns um die komplexe Verwaltung des Kreditlimits. Sprinque zahlt Dir direkt 100 % des Geldes aus, Du hast eine schnelle und sichere Liquidität, die Dir die Freiheit gibt, Investitionen zu planen und Vorauszahlungen für neue Aufträge zu leisten, ohne Dich um Deinen Cashflow zu sorgen.


Inkasso und Mahnwesen - Wir kümmern uns darum!


Sprinque übernimmt das komplette Mahnverfahren, wenn ein Kunde trotz bestandener Risikoprüfung zu spät oder gar nicht zahlt. Ohne Dein Eingreifen wird das Mahnverfahren nach Deinen Vorgaben durchgeführt. Für Dich fallen keine zusätzlichen Kosten an, Sprinque übernimmt die kompletten Kosten für das Mahnwesen und eventuelle Inkassoverfahren.


Darüber hinaus kannst Du mit unseren flexiblen Auszahlungsterminen selbst bestimmen, wann Du die von Sprinque abgewickelten Transaktionen bezahlt bekommen möchtest.


Sprinque: Die richtige Zahlungsmethode für Deinen B2B-Webshop


Da der B2B-Rechnungskauf von Sprinque vollständig automatisiert und digital ist, hilft Dir das Outsourcing Deiner Rechnungen, Zeit und Ressourcen zu sparen. Bitte kontaktiere uns per E-Mail oder buche eine Demo mit uns, wenn Du Fragen zu B2B-Zahlungsmethoden hast oder den Rechnungskauf als Zahlungsoption zu Deinem Online-Shop hinzufügen möchtest, damit unsere B2B-Experten Dich persönlich beraten können.


Biete Deinen Kunden ein einfaches Zahlungserlebnis und bringe Deinen Online-Shop mit Sprinque, der flexibelsten B2B-Zahlungsplattform in Europa, auf ein neues Level.


Buche eine Demo, um zu erfahren, wie Sprinque Dir weiterhelfen kann


127 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page